Type keyword(s) to search

3 unschlagbare Gründe für eine Reise nach Finnland

Posted on August 07, 2017 by Penni Scheider
97 out of 100 based on 895 user ratings

3 unschlagbare Gründe für eine Reise nach Finnland

Finnland ist ein total unterschätztes Reiseziel. Nur rund 2,5 Flugstunden von Deutschland entfernt wartet auf dich eine ungeahnte Oase. Das sind die besten Gründe für einen Urlaub in Finnland:

1. Du wirst dich entspannen, wie noch nie in deinem Leben

Die Lösung aller Probleme des Lebens lautet in Finnland: Sauna. Bei 50-90 °C werden alle Sorgen des Alltags und alle körperlichen Verspannungen ausgeschwitzt. Die Finnen sind so überzeugt vom Schwitzen als Therapieform, dass es an fast jeder Ecke des Landes eine Sauna gibt. Wirklich! Auf etwa 5,4 Mio. Einwohner kommen rund 2 Mio. Saunen, oder umgerechnet etwa eine Sauna pro Haushalt. Sogar im finnischen Parlament und in finnischen Botschaften im Ausland gibt es eine Sauna! Angeblich könnten alle Finnen gleichzeitig in die Sauna gehen und es gäbe genug Platz für alle.

Schon gewusst? "Sauna" ist das einzige finnische Wort, das international genutzt wird.

Insider-Tipp: Wenn du eine authentische Sauna-Erfahrung in einem finnischen Zuhause suchst und dabei mehr über das Land und die Leute erfahren möchtest, dann melde dich bei Noora Kokko. Sie bietet in ihrem Haus in Laukaa ein Rundumerlebnis inklusive Snacks und Getränken für alle Finnland-Neulinge und Sauna-Interessierten.

Was wir unter einer "finnischen Sauna" verstehen, ist in Finnland ein breitgefächertes Spektrum. Diese Arten von Sauna können wir dir zur Entspannung wirklich empfehlen:

Sauna-Yoga
Bevor dein Kopfkino jetzt loslegt und du dir vorstellst, wie nackte Menschen Positionen wie den herabschauenden Hund in der Sauna einnehmen - STOP! Sauna-Yoga läuft in Wirklichkeit so ab: Du ziehst Bade- oder Sportkleidung an und nimmst in einer 50 °C warmen Infrarotsauna auf den Holzbänken Platz. Jetzt absolvierst du im Sitzen unter Anleitung einer Trainerin sanfte Dehnübungen, die bei der hohen Temperatur deine ganze Muskulatur entspannen. Nach 30 Minuten sind deine Gelenke und Muskeln weich und du schwebst förmlich aus der Sauna.

Insider-Tipp: Im Kurhotel Peurunka wird neben vielen Aktivitäten für die ganze Familie auch Sauna-Yoga angeboten. Auch wenn es schier ungewöhnlich klingt, empfehlen wir dir, eine Session am Morgen zu buchen. Die Entspannung wird den ganzen Tag anhalten und du wirst danach jeden Tag so beginnen wollen.

Schon gewusst?Die Finnen sehen es wesentlich entspannter mit der Sauna als wir Deutschen. Badekleidung ist erlaubt, vor allem beim Sauna-Yoga, und auch Getränke dürfen mit in die Sauna genommen werden. Es gibt sogar verschiedene Sorten von "Sauna-Bier", wie zum Beispiel "Keito".

Rauchsauna (finn. Savusauna)
Traditioneller und finnischer als eine Rauchsauna geht es gar nicht! Zur Vorbereitung wird Holz in einem Ofen in der Sauna verbrannt, sodass sich der Raum mit Rauch füllt. Keine Sorge, du als Saunagast befindest dich zu diesem Zeitpunkt noch nicht in der Sauna. Sobald der Raum die gewünschte Temperatur erreicht hat (was bis zu fünf Stunden dauern kann), wird der Rauch durch eine Luke in der Decke abgelassen. Zurück bleibt eine verrußte Sauna, die nach Lagerfeuer duftet. Jetzt erst darfst du den Raum betreten. Um selber keinen Ruß abzubekommen, bekommst du am Eingang eine Unterlage, auf die du dich setzen kannst.

Eine Rauchsauna ist eine einmalige Erfahrung! So haben die Finnen schon vor tausenden von Jahren geschwitzt, als Feuer die einzige Möglichkeit zum Beheizen war. Durch den speziellen Geruch und die verrußten Wände kommst du dir vor, als würdest du in einem Kamin sitzen. Du genießt die Wärme, die durch etwas so natürliches wie ein Feuer erzeugt wurde. Rauchsaunen werden immer seltener in Finnland, also nutze deine Chance, wenn du eine Savusauna entdeckst.

Insider-Tipp: Gute Rauchsaunen findest du zum Beispiel auf dem Varjola-Hof in Kuusa. In einer idyllischen Szenerie am See darfst du zunächst in der Rauchsauna schwitzen, dich anschließend kurz im kalten Wasser abkühlen und dann im Whirlpool wieder aufwärmen.

2. Für die finnische Natur wirst du auswandern wollen

Sobald du in Finnland angekommen bist, merkst du, dass die Luft nach Kiefern duftet. Das kommt nicht von irgendwo her, denn 65 Prozent der Landesfläche ist von Wald bedeckt. Finnland ist fast so groß wie Deutschland, hat aber deutlich weniger Einwohner, sodass die Natur weitaus unangetastet bleibt. Um das zu verdeutlichen: In Deutschland leben auf einem Quadratkilometer durchschnittlich 232 Menschen, in Finnland sind es nur 16.

Neben einer wohlduftenden, reinen Luft darfst du dich in Finnland über malerische Seen in Hülle und Fülle freuen. Das ist noch nicht mal übertrieben, denn Finnland hat mehr als 180.000 Seen! Ein Postkartenmotiv nach dem anderen lauert an jeder Ecke. Der Anblick ruft eine Ruhe in dir hervor, die du in deinem Alltag selten empfindest. Kein Wunder, dass alle Finnen, die du antriffst, so aufrichtig freundlich wirken. Wer in so einer Idylle leben darf, dem geht es gut.

Insider-Tipp: In Finnland darfst du das Leitungswasser trinken. Du wirst merken, dass es weicher schmeckt, als du es aus Deutschland gewohnt bist.

Schon gewusst? In Finnland darf jeder zelten, Beeren sammeln und wandern wo er will. Das erlaubt das Jedermannsrecht (finn. Jokamiehenoikeus). Keine Genehmigungen und kein Stress mit Grundstücksbesitzern! Wirklich jeder, nicht nur Finnen, darf sich in der Natur frei bewegen, solange kein Schaden angerichtet wird. So etwas gibt es übrigens auch in Schweden, Schottland und in der Schweiz.

3. Du wirst die einmalige finnische Küche lieben

Die finnische Küche nutzt die Ressourcen, die im eigenen Land vorhanden sind. Am häufigsten auf dem Teller landen Fisch, Pilze und Waldfrüchte. Doch das heißt nicht, dass finnisches Essen langweilig schmeckt. Unsere Beispiele unten zeigen, wie experimentierfreudig die Finnen mit ihrem Essen sein können.

Diese finnischen Spezialitäten solltest du unbedingt ausprobieren:

  • Flammlachs
  • Pilzsuppe, vor allem Morchelsuppe
  • Flusskrebssuppe
  • Rentierfleisch (sehr zart und in Finnland keine Seltenheit)
  • Blauschimmelkäse mit Früchten
  • Schokolade mit Lakritz (finn. Salmiakki)
  • Lonkero (Gin mit Grapefruitlimonade)
  • Cider (Apfelschaumwein, auch erhältlich in den Geschmacksrichtungen Birne und Rhabarber)

Noch mehr Reise-Tipps:

Urlaubsreif? DAS sind die 7 genialsten Reise-Gadgets aller Zeiten!

Tschüss Stress! Diese 9 Flughafen-Hacks müsst ihr kennen

So wie damals! Warum ihr mal wieder Urlaub im Ferienhaus machen solltet

Reisetipp: Diese Locations sind perfekt für Instagram!

Galleries of 3 unschlagbare Gründe für eine Reise nach Finnland